Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Ausstellungsort

Hochschule Luzern – Design & Kunst | Bau 745

Hochschule Luzern – Design & Kunst | Bau 745

Im Erdgeschoss der Hochschule Luzern bieten die hohen Räume ideale Ausstellungsfläche für rund 40 Labels aus den Bereichen Mode, Schmuck, Taschen, Textildesign, Accessoires, Möbel und Wohnaccessoires. Ebenso geben verschiedene Sonderschauen und Events einen vielfältigen Einblick in das Thema Design.

Sonderschauen & Events vor Ort
– Sonderschau Hochschule Luzern – Design & Kunst
– Sonderschau 10 Jahre Monolux
– Sonderschau GWAND Stage
– Talk der Hochschule Luzern
– Panel der GWAND Stage
– Filmvorführungen der Hochschule Luzern im Kino Rex
– Kinder- und Spieltisch von Fidea Design

Medienpartner vor Ort
– Wohnrevue

Päcklitisch
Unterstützt von Stewo International

Genuss vor Ort
– Caféteria der IG Arbeit

Hochschule Luzern – Design & Kunst
Bau 745, Viscosistadt
Nylsuisseplatz 1
6020 Emmenbrücke

design-kunst@hslu.ch
www.hslu.ch

In Google Maps öffnen

Events vor Ort

30

Nov
2018

Zeit: 14:00 Uhr

Filmvorführungen der Hochschule Luzern im Kino Rex

Am 30.11.2018 um 14:00 Uhr

In den Studios der Hochschule Luzern – Design & Kunst entstehen immer wieder Filme, die national und international für Furore sorgen. Eine Auswahl davon läuft durchgehend während DesignSchenken im hauseigenen Vorführraum REX.


BA Animation

Concrete, 2018
Pirmin Bieri
Aaira Joana
Nicolas Roth
Luca Struchen

Elise, 2018
Valentine Moser

Perforato, 2018
Andrea Giovanni Sidoti
Hannes Oehen

Hier, 2018
Loïk Kreyden

BA Video

Fürchtet euch nicht Kezia Zurbrügg, 2017
Philipp Ritler

Wo der Euphrat in die Sava mündet, 2016
Andreas Muggli

Ein Vogel kam geflogen, 2017
Kim Odermatt

MA Film

Lachfalten, 2018
Patricia Wenger

Flow, 2017
Patrick Portmann

Love & Loopholes, 2015
Jane Mumford

Tadaima, 2014
Jonathan Wüst

01

Dec
2018

Zeit: 11:00 Uhr

GWAND Workshop

Am 01.12.2018 um 11:00 Uhr

Up-cycling Schnupper Workshop mit Corinna Mattner / Romy Hood Romy Hood ist ein Hybrid zwischen einem Anti-FashionLabel und einer fiktiven Heldin, die für eine Revolution des Konsums und der Modeindustrie kämpft. Ihre Kollektionen sind Einzelstücke aus hochwertigen Vintage-Kleidern die sie auf den Kopf stellt, drapiert, zerschneidet und neu konstruiert. Im Workshop sind Sie eingeladen ihre ehemaligen Lieblingsstücke oder ähnliches mitzubringen. Anhand von Beispielen aus ihrer Kollektion gibt ihnen die Designerin Ideen und und Tricks mit, wie sich Ihre Garderobe einfach (und von Ihnen selbst) auffrischen lässt. Wahlweise können Sie ihr auch ihr persönliches up-cycling Projekt in Auftrag geben.

Samstag, 1. Dezember 2018, 11–12 Uhr I 13–16 Uhr
Sonntag, 2. Dezember 2018, 13–16 Uhr

Durchführungsort: Hochschule Luzern | Kino Rex Durchführungsort: Hochschule Luzern | Stand A0.28

01

Dec
2018

Zeit: 17:00 Uhr

Panel: GWAND Sustainable Fashion

Am 01.12.2018 um 17:00 Uhr

Auf den Spuren von fairer und grüner Mode – Die Modeindustrie auf dem Pfad der Nachhaltigkeit? Die Menschheit muss zu einer nachhaltigen Lebensweise finden, um ihr Überleben zu sichern. Welchen Beitrag dazu muss die Modeindustrie leisten? Wo steht sie heute? Wer sind die Vorreiter? Was sind die Stolpersteine? Was heisst das für das Modedesign von Morgen? Viele Fragen, die am Gwand Panel diskutiert werden, um Lösungsansätze aufzuzeigen, auf bestehende Widerstände einzugehen und Probleme bei der Umsetzung darzulegen. Im Panelgespräch werden verschiedene Köpfe aus Design, Mode, Forschung und weiteren Disziplinen den Problemkreis ‹nachhaltige Mode› aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Das Publikum wird Gelegenheit haben, sich mit Fragen in die Diskussion einzubringen.

Samstag, 1. Dezember 2018 – 17 Uhr

Durchführungsort: Hochschule Luzern | Kino Rex

30

Nov
2018

Zeit: 14:00 Uhr

Sonderschau 10 Jahre Monolux

Am 30.11.2018 um 14:00 Uhr

Nicht nur DesignSchenken, sondern auch Fidea Design – das Produktelabel, welches die Luzernern Designtage jährlich organisiert, feiert in diesem Jahr seinen 10-jährigen Geburtstag. Angefangen hat alles im Sommer im 2008, als Franziska Bründler die Lizenz für den MonoLux von der Familie Springer übernahm. Seit damals ist viel passiert, und auch wenn das Fidea Sortiment auf über 300 Artikel angewachsen ist, bleibt der MonoLux DER Klassiker im Sortiment. Für das 10-jährige Jubiläum hat sich Fidea Design etwas Spezielles überlegt: Neun Schweizer Designer haben den Mono- Lux neu interpretiert und ihm ein Redesign verpasst. Sie waren dabei völlig frei – und es war hochspannend zu sehen, was dabei herausgekommen ist. Gewisse haben sich auf die Kerze, andere auf den Magnet oder den Diamanten konzentriert. Im Rahmen von Design- Schenken werden die neun neuen Ideen präsentiert – die Designer präsentieren nicht bloss ihre Prototypen, sondern zeigen auch auf, welche Überlegungen sie in den Designprozess gesteckt haben.

 

Gerne stellen wir euch die Designerinnen und Designer vor:

Planet GmbH – Silvan Kaeser
041 242 13 35 | kaeser@planet-luzern.ch | www.planet-luzern.ch

tikudesign – Tim Kündig
079 377 52 86 | timload87@gmail.com | www.tikudesign.ch

Westmeyer Design Werk – Stefan Westmeyer
076 376 80 40 | stefan@westmeyer.chwww.westmeyer.ch

JEISY – Corinne Jeisy
043 817 22 31 | corinne@jeisy.ch | www.jeisy.ch

Christine Urech Produkt Design – Christine Urech
079 377 50 61 | mail@christineurech.ch | www.christineurech.ch

EigenmannDUROT – Iris Durst und Nina Eigenmann
076 466 92 68 | mail@eigenmanndurot.ch | www.eigenmanndurot.ch

Collec – Franziska Aeschlimann
079 743 05 21 | info@collec.ch | www.collec.ch

Stauffacher Benz – Stefan Stauffacher
044 271 31 37 | stefan.stauffacher@stauffacherbenz.ch | www.stauffacherbenz.ch

 

30

Nov
2018

Zeit: 14:00 Uhr

Sonderschau Hochschule Luzern – Design & Kunst

Am 30.11.2018 um 14:00 Uhr

Die Hochschule Luzern – Design & Kunst verbindet die Welt des handwerklichen Tuns und die Welt der digitalen Techniken. Hier entstehen Design, Film und Kunst für das 21. Jahrhundert. 1877 als Kunstgewerbeschule Luzern gegründet, ist die Hochschule Luzern – Design & Kunst heute mit über 700 Studierenden und ihren ausgeprägten Kompetenzen in Forschung & Entwicklung in ihrem Bereich eine der führenden Adressen in der Schweiz. Die Hochschule Luzern – Design & Kunst schafft Innovationen und spürt Nischen auf, sie erfindet Bilder, Stories, Produkte, Strategien und Prozesse, die Sinn stiften und einen kulturellen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen Mehrwert bilden. Mit einer in den Werkstätten konsequent gelebten Praxisnähe, Präsenz im öffentlichem Raum, Kooperationen mit externen Partnern, dem Stolz einer langen Tradition und mit dezidiertem Blick in die Zukunft. Klar verankert in der Zentralschweiz und international vernetzt zugleich.

An DesignSchenken präsentieren sich sechs Studienrichtungen sowie eine ehemalige Studentin der Hochschule Luzern, die heute als Forscherin tätig ist. Sie geben Einblick in ihr Schaffen, präsentieren aktuelle Projekte und bieten ganz im Sinne von DesignSchenken vielfältige Produkte zum Verkauf an. Im Filmtheater Rex präsentieren die Studienrichtungen Animation, Video und der Master Film auserlesene Filme. Zudem organisiert die Hochschule Luzern – Design & Kunst am Freitag, 30. November, 18.00 Uhr für Service Design Network einen Talk zum Thema «Design im 21. Jahrhundert: Vom Artefakt zur Gestaltung von Prozessen und Organisationen».

Mit dabei sind die Studiengänge:

Bachelor Objektdesign

Bachelor Textildesign

Bachelor XS Schmuck

Bachelor Digital Ideation

Bachelor Illustration

Master Design

Alumni-Projekt: By Maria

 

30

Nov
2018

Zeit: 18:00 Uhr

Talk: Das Service Design Network stellt sich vor

Am 30.11.2018 um 18:00 Uhr

Service Design Network und die Hochschule Luzern – Design & Kunst laden ein zu «Design im 21. Jahrhundert: Vom Artefakt zur Gestaltung von Prozessen und Organisationen.» DesignerInnen tun mehr, als Dinge am Ende eines Entwicklungsprozesses zu «verhübschen». Designprojekte handeln heute immer auch von Verfahren und Prozessen, von Schnittstellen zwischen gestalteten Artefakten und den Menschen, von Unternehmen, welche Design als Bestandteil ihres Geschäftsmodells und ihrer Firmenidentität verstehen und letztendlich von gesellschaftlichen Fragestellungen. Am Beispiel von «Service Design» und entlang von konkreten Projekten aus Wirtschaft, Lehre und Forschung geben ExpertInnen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen. Es ist die erste Veranstaltung des neu gegründeten «Swiss Local Chapters» des Service Design Network (SDN), der wichtigsten Plattform, welche sich für den Austausch zwischen Service Designern aus Wirtschaft, Verwaltung, Kultur und Lehre & Forschung einsetzt. Die Veranstaltung richtet sich an Personen, welche mehr wissen möchten, wie sie in ihrem Berufsalltag die Schnittstelle zwischen Business, Marketing, Design und Technologie neu denken können.

Freitag, 30. November 2018 – 18 Uhr

Durchführungsort: Hochschule Luzern | Kino Rex